Der Weg zur Selbstliebe und Schönheit

Schönheit ist nicht eine Körperform, sondern entsteht durch Selbstliebe. Menschen die sich selbst lieben, beginnen zu Leuchten. Dieses Leuchten nennen wir Ausstrahlung und diese Ausstrahlung wirkt anziehend auf andere Menschen und macht uns attraktiv oder eben schön. Schönheit ist für mich Ausstrahlung, ein Körpergefühl und die Liebe zu uns selbst.

Aber wie komme ich dazu?
All diese Aspekte teile ich in meinem neuen Austauschkreis, weil Selbstliebe und Schönheit nichts mit Körperform zu tun hat, sondern mit unserem gesamten Wesen. Seele, Körper und Geist. Genau diese Aspekte bringe ich dir in meinem neuen Austauschkreis näher.

Fühle die Gefühle.
So ein wichtiger Punkt für die Selbstliebe.
Sei bereit Schmerz und all die sogenannt negativen Gefühle anzunehmen und zu fühlen.
Dann wirst du erkennen, dass dir nichts passieren kann. Nimm an was gerade ist ohne etwas Verändern zu wollen. Auch wenn das Leben vielleicht gerade „verschissen ist“ wird sich hinter der noch so schwierigen Situation ein unglaubliches Geschenk verbergen. Schaue ich auf meine Beziehungsgeschichte zurück, dann ist diese Beziehung Heute mein grösstes Geschenk. Das Leben hat mir da in Etappen immer die richtigen Portionen zum Verdauen geschenkt. Ich war viele Jahre in der Opferrolle und das Gefühl, dass Leben ist so gemein und schrecklich zu mir. Dank all diesen Erfahrungen bin ich so gewachsen und wurde zu dieser selbstbewussten Frau mit offenem Herzen. Ich habe mich für die Liebe und das Leben entschieden und das Geschenk erkannt, dass mir das Leben mit all dem gemacht hat. Ich habe die Verantwortung für mein Leben übernommen, ebenfalls ein wichtiger Schritt um in die Liebe zu finden. Heute lebe ich mein Leben und nicht das einer vorgeformten Gesellschaft. Ich hatte Verlustängste, Eifersucht und so viel Wut aufs Leben selbst, die sich durch meinen ganzen Prozess in bedingungslose Liebe, Glück, Zufriedenheit und Dankbarkeit umgewandelt hat.

Mangelnde Selbstliebe ist das Thema Nummer eins unserer Gesellschaft. Wir alle sind auf der Suche nach Liebe, Geborgenheit und Anerkennung. Nur haben wir vergessen, dass wir dies alles in uns selbst finden. Wir sind aber viel mehr damit beschäftig, diese im Aussen zu suchen, weil wir vergessen haben, wer wir sind und was unsers Herzensanliegen ist. Wenn wir diesen Weg und die Liebe zu uns wiederfinden, dann ist das Unmögliche möglich. Der Fokus der Gesellschaft liegt so sehr auf der körperlichen Ebene. Dabei vergessen viele, dass unser Körper kein Schmuckstück ist und nur leuchten kann, wenn wir uns als Gesamtwesen erkennen, lieben und wertschätzen. Ich bin der Überzeugung, dass wir nicht hier sind um alle gleich auszusehen und einem Normwert zu entsprechen, sondern um unser einzigartiges Sein mit den Mitmenschen zu teilen.
Ich war nicht immer schön und selbstbewusst. Ich wurde durch den Weg zu mir selbst und die Selbstliebe zu dieser schönen und selbstbewussten Frau. Es ist mein Herzensanliegen, Menschen genau in diesen Themen zu begleiten, weil ich selbst jahrelange Erfahrungen gesammelt habe. Heute weiss ich, dass Selbstliebe nicht nur eine körperliche Zufriedenheit ist. Es ist viel mehr. Es ist das Erkennen deiner Einzigartigkeit und der Weg zu dir Selbst. Der Köper ist nur ein Teil vom Ganzen. Auch wenn wir diesen einen Teil verändern, werden wir im Innern nicht unsere Zufriedenheit finden. Es ist ein Zusammenspiel verschiedener Teile unseres Wesens, die uns zu einem Ganzen machen. Erst wenn du dich selbst liebst, wirst du Zufriedenheit, Freiheit und Liebe in höchster Form erfahren können.

Sind wir bereit in die Tiefen hinabzusteigen, den Schmerz oder die Trauer zu fühlen, umso kraftvoller werden wir wiederauftauchen. Solange wir strampeln und versuchen gegen den Widerstand anzukämpfen, solange ist es enorm anstrengend und wir erreiche die Oberfläche einfach nicht.Leider sagt uns niemand, dass Schmerz, Trauer und Wut gelebt werden soll, damit wir vollkommen sind und wir in unsere Power kommen. Uns wird als Kinder gelernt, diese sogenannt negativen Gefühle nicht zu fühlen, damit verdrängen wir eine grosse Menge an Energie, die sich irgendwo in unserem System gespeichert. Ebenfalls erzeugt diese Ängste, weil wir verlernt haben diese Gefühle zu fühlen und sie als abnormal sehen. Es braucht vielleicht zuerst Überwindung, sich fallen zu lassen, zu Vertrauen und sich diesen Gefühlen hinzugeben. Vor allem weil wir uns da gerade sehr verletzlich fühlen und Verletzlichkeit nicht gerade die Stärke unserer Gesellschaft ist. Aber genau diese Verletzlichkeit braucht es um an der Kern unsere Essenz zu gelangen. Sonst wirst du ewig an der Oberfläche kratzen. Lass dich Fallen, vertraue und du wirst getragen werden. Schmerz, Trauer und Wut sind nur Gefühle, die gefühlt werden wollen und uns nichts antun. Vertrauen heisst nichts anderes als loszulassen und gleichzeitig getragen zu werden. Denn wenn wir bereit sind Schmerz, Angst und Trauer zu spüren, dann gibt es keinen Widerstand mehr und wir sind bereits im Vertrauen. Ebenfalls werden Gefühle immer und immer wieder in unserem Leben erfahren, ob die sogenannt positiven oder negativen. Leben heisst Veränderung und Erfahrungen erfahren. Auf das was wir daraus machen kommt es an. Erst wenn wir Verantwortung für uns selbst übernehmen, können wir in die Freiheit finden.

„Freiheit – Freedom“
Genau das will ich meinen Mitmenschen schenken und näherbringen.
Indem ich mich bin und mich zeige mit all dem was gerade ist. Mit meiner Geschichte, mit meinen Träumen, meinen ups and downs. Ich wäre Heute nicht so frei, hätte ich mich nicht auf den Weg gemacht und gelernt mich zu zeigen, wie ich eben bin. Auch wenn das nicht dem gesellschaftlichen Bild oder der grossen Masse entspricht. Aber es lohnt sich, weil ich habe mich noch nie so Frei und vom Leben getragen gefühlt. Einer der wichtigsten Schritte ist der Schritt zur Selbstliebe, denn da fängt alles an. Erst wenn wir uns selbst mit Liebe begegnen kann Heilung entstehen und wir sind nicht mehr abhängig vom Aussen. So können wir erst wirklich in unsere Kraft finden. Wir werden dadurch mutig und selbstbewusst und können so unseren individuellen Weg gehen und kennenlernen. Jeder Mensch ist einzigartig und ein Geschenk für diese Welt, wenn er beginnt sich selbst zu sein. Ich glaube das ist unsere Lebensaufgabe hier. Wir werden geboren um uns selbst kennenzulernen und unsere Einzigartigkeit mit den Mitmensch zu teilen. Sind wir dabei noch in der Lieben, dann leuchten wir und können in anderen Menschen genau dieses Bedürfnis zu Leuchten erwecken und sogar entzünden. Lasst uns die Welt zum Leuchten bringen. <3

Es ist so wichtig, das wir beginnen unsere Wahrheit zu leben und auf unser Herz hören.
Dass wir Menschen und Dinge loslassen, die uns die Kraft absaugen und uns nicht gut tun.
Authentisch sein mag sich in den ersten Schritt hart und schwierig anfühlen, aber es befreit und schlussendlich ist alles viel leichter, weil wir nichts mehr zurechtrücken müssen. Wir sind einfach uns und genau deshalb sind wir hier, um authentisch uns zu sein und unsere Mitmenschen durch unser einzigartiges sein zu inspirieren.
– Isabelle Bella

Hier der Link zu meinem Austauschkreis «Der Weg zu deiner Selbstliebe» den ich persönlich mit euch verbringen werde.

Beitragsfoto von Adriana Machado