Die Entscheidung liegt in deiner Freiheit

Respekt und Toleranz fängt in dir, bei dir an.
Erwarte es nicht von anderen.
Wir haben immer die freie Wahl uns zu entscheiden. 
Hör auf andere für deine Entscheidung und Gefühle verantwortlich zu machen. 

Wir selbst können entscheiden wer uns gut tut und mit wem wir unsere Zeit verbringen möchten.
Wir alle sind einzigartig und anders und nicht jeder passt gleich gut zueinander.
Deshalb ist das Gegenüber nicht gleich ein schlechter Mensch. Dieser Mensch ist nur nicht kompatibel mit dir.

Löse dich von Menschen die dir nicht gut tun oder du merkst, dass die Verbindung nicht passt. Löse dich davon ohne sie dafür zu verurteilen oder schlecht zu machen.
Du kannst dich einfach entscheiden ob du festhalten oder loslassen willst.
Hör auf Ausreden und Gründe für deine eigene Ambivalenz zu finden.
So oft geschieht es, dass wir uns mit Menschen nicht gut fühlen, aber anstelle hinzuschauen und hinzufühlen, was es den genau ist, verlieren wir uns im Aussen und suchen Bestätigung und Gründe um die andere Person schlecht zu machen.

Ich kenne solche Situationen zu genüge. Da für mich aber Einzigartigkeit unglaublich wichtig ist, finde ich schneller zurück zu mir, weil ich anderen Menschen auch die Erlaubnis zu ihrer Einzigartigkeit geben möchte. Ich will meine Einzigartigkeit leben dürfen und das heisst für mich, dass es genauso andere Menschen tun dürfen. Egal ob wir die gleiche Sichtweise oder Wahrheit teilen. Jeder sollte sich sein dürfen. Ob eine Verbindung für eine gewisse Zeit, einen Lebensabschnitt oder das ganze Leben entsteht weiss man nie. Aber wir selbst entscheiden, ob wir diese Verbindung eingehen wollen, halten oder loslassen. Es liegt allein in unserer Entscheidung.

Es ist wichtig, dass wir uns mit Menschen verbinden, die uns nähren und stärken. Dadurch kannst du viel mehr in deine Kraft kommen. Die kommende Zeit wird uns nochmals die Möglichkeiten bieten genauer hinzusehen und zu fühlen, welche Verbindungen uns wirklich bestärken und für welche es an der Zeit ist loszulassen. Lass Verbindungen die sich nicht mehr gut anfühlen nicht mit Groll, Hass oder Verurteilung los, sondern mit Wertschätzung. Denn du hast jederzeit die Freiheit selbst zu entscheiden, die andere Person ist nicht dafür verantwortlich.

Du willst angenommen und akzeptiert werden wie du bist?
Erlaubst du das auch Personen, die du selbst nicht so toll findest?
Die vielleicht nicht deine Werte und Wahrheit teilen?

Welchen Weg, welche Verbindung wählst du?

Beitragsfoto von Fiddler of Light