Selbstbewusstsein

Viele wünschen sich mehr Selbstbewusstsein, weil sie davon ausgehen, dass es ihnen eine dickere Haut und einen besseren Schutz vor der Welt da Draußen verleiht.
Für mich ist Selbstbewusstsein genau das Gegenteil, wir werden nicht hart in unserer Schale, sondern weich und durchlässig. Wir werden uns selbst bewusster und entdecken dadurch mehr Teile von uns selbst. Aber das ist nur möglich, wenn wir vorher verwundbarer werden. Wenn wir Verletzungen und Gefühle wieder zulassen. So können wir erst in uns eintauchen und diese schlummernden Dinge in uns an die Oberfläche hole.
Somit ermöglichte wir mehreren Teilen und somit auch mehreren unseren Gefühlen zu leben. Dadurch sind wir mit mehr Stärke im Innern ausgestattet für die Welt da draußen. 
Jede Ablehnung tut immer noch weh, aber sie hintern mich nicht mehr an meinem Aufblühen, weil ich weiss, dass das was ich lebe ein Teil von mir ist, der gelebt werden möchte und ich nicht mehr die Erwartungen stellen, dass die Anderen das verstehen oder lieben müssen, sondern dass es einfach mich erfüllen soll.
Erst als ich Menschen wieder sie Erlaubnis gab mich zu hassen, fühlte ich mich ein Stück befreiter. 
Wenn mir mein Leben etwas gezeigt hat, dann das Mensch IMMER Gründe finden werden dich zu hassen. Ich war jahrelang unauthentisch und angepasst und wurde genauso verurteilt, wie jetzt wo ich dem folge was sich für mich richtig anfühlt. Aber etwas ganz wichtiges hat sich geändert. Mein Umfeld und mein Netzwerk. Durch mein wirkliches und authentisches Zeigen konnten mich auch erst die richtigen Menschen finden und das ist ein riesiges Geschenk. Das noch grössere Geschenk ist die Zufriedenheit in mir. Das Gefühl von erfüllt sein und mit mir reinen zu sein, weil ich nicht mehr gegen mein authentisches sein kämpfe und mich nicht mehr verstecken oder verbiegen muss für ein „geliebt werden“ und „guter Menschen“ sein für eine Welt die genau das überhaupt nicht interessiert.

Deshalb liegt mir Schattenarbeit so am Herzen. Weil sie ist der Türöffner zu deinem Selbstbewusstsein. Schatten sind nichts anderes als Teile die du weggesperrt hast, vielleicht sogar für den Frieden anderer Menschen. Dinge die du nicht sein möchtest, weil du Angst vor Ablehnung respektive den Wunden und Verletzungen hast. Schattenarbeit hilft dir verwundbarer und weicher zu werden. Dein Schutzmantel für einen Moment abzulegen um zu erkennen was für wunderschöne Facetten von dir ausgeklammert wurden. Vielleicht sogar Teile, die wirklich dein authentisches Selbst wären, Dinge die dein Herz richtig zum beben bringen würden und in dir das Gefühl von „Ankommen in dir“ auslösen könnten. Hast du dieses Gefühl der Befreiung einmal erfahren, dann bist du auch bereit dich der Welt und den Umständen im Sturm zu stellen, weil in dir wieder ein Feuer brennt. Dein Feuer, dein Herz, deine Leidenschaft ❤️‍🔥 und dein Selbst.

Genau das wünsche ich mir für diese Welt. Mehr Herzen die wieder brennen und nicht mehr vom Sturm im Aussen flüchten. Menschen die ihre Schutzmauern ablegen um sich endlich wieder von sich selbst und der Welt berührt zu lassen.
Menschen die sich nicht mehr in einem Kampf im Außen verlieren, weil es eigentlich ein Kampf in ihrem Innern ist, der sich nur im Aussen widerspiegelt.
Bist du bereit dich von deinem brennenden und unaufhaltsamen Herz wieder auffangen zulassen und diese Welt dadurch zum beben zu bringen?

Lange habe ich meine offene, freizügige und erotische Facette ausgesperrt. Heute weiss ich, dass genau das Ich bin. Natürlich bin ich noch viel mehr als nur das und ich darf auch weiterhin immer wieder neue Teile zum leben erwecken, aber jeder von uns hat seine Kernthematiken für diese Welt und das ist definitiv meine. Und ja ich werde dafür zelebriert und gleichzeitig abgrundtief gehasst. Aber ich bin nicht mehr bereit einer meiner grösste Kräfte in die Dunkelheit zu stellen, nur weil es dich vielleicht triggert, weil genau du dieses Feuer vielleicht auch ausgelöscht und verbannt hast. Dabei schreit genau dieses Feuer in dir nach Leben. Ich bin hier für die Menschen, die ihr Feuer auch entdecken und leben möchten. Um ihnen diesen Raum der Entfaltung zu ihrem Mut zu schenken, denn ich damals nicht hatte. Genau das ist auch dieses wunderschöne Geschenk und Potential hinter diesem damaligen Schatten von mir. Dank dem kann ich Menschen Heute so begleiten.

Auch in Zukunft werde ich mich immer wieder weiterentwickeln und verändern, weil ich in meiner Schattenwelt immer wieder Facetten von mir entdecke, die noch gelebt werden möchten und das ob es dir gefällt oder nicht. Diese Veränderung passiert nicht nur im Inneren, sondern auch im Aussen. Werde ich dir zu dünn oder zu dick, auch das hält mich nicht mehr davon ab Aufzublühen, weil ich es nicht für dich getan habe, sondern für mich. Meine Werte und Visionen sind die selben und das seit anbeginn dieser Seite. Ich weiss nicht was du alles in mir gesehen hast, siehst oder noch siehst, aber es könnte sein, dass ich dir ein Bild zerstöre, dass du dir von mir gemacht und aufgebaut hast. Vielleicht werde ich sogar zu einem Dorn in deinen Augen, weil ich mir Veränderung wieder erlaube. Vielleicht passt es dir gar nicht, weil du gleich bleiben möchtest und dir wünscht, dass es deine Mitmenschen gleichtun. Da muss ich dich enttäuschen, genau das habe ich dieses Jahr in mir wieder aktiviert, weil ich leben möchte und ich feststellen musste, dass ich zu Veränderungsresistent geworden bin um wahrhaftig zu leben und vor allem Aufzublühen.

Nun bin ich bereit das Leben noch ein Stück mehr in mich fließen zulassen und das einzige was ich mit Sicherheit weiss, ist das ich keine Ahnung habe wohin es mich noch führen wird und zu was für einem Menschen ich mich weiterhin entwickeln werde, aber ich folge weiterhin meiner Leidenschaft ❤️‍🔥 und dem brennenden Herz in mir.

An der Stelle möchte ich noch sagen, es liegt an dir, ob du dich von mir berühren oder triggern lassen möchtest. Beides darf sein und kann dir sogar Heilung und Entwicklung schenken. Du hast aber auch hier jederzeit die Möglichkeit gehen. Denn eines ist klar, ich werde mich nicht mehr für Menschen ändern sondern fur mich und die Welt.

Danke für dein Dasein und deine Unterstützung.

Beitragsfoto photoartalex86