Unsere Sucht nach der Oberfläche

Diese Sucht scheint nun einen Höhepunkt zu erreichen. Deshalb steige ich aus diesem Spiel aus. Ja ich habe diesen Teil auch in mir und ja er ist sogar überlebenswichtig für Momente in unserem Leben. Aber auf Dauer ist er der Tod für unsere Menschlichkeit und die Entwicklung unseres Potentials und die Essenz in uns, die gelebt werden möchte. Wir verlieren unsere Abenteuerlust, wir ersticken unsere Lebendigkeit und all die Facetten unserer Gefühle und somit das Leben vieler unserer Teile. Wir mutieren dadurch zu Abgestumpftheit, Frustration oder der Sucht nach Aufmerksamkeit & Bestätigung im Aussen.
Gerade hier auf den sozialen Medien scheinen all die Punkte sich deutlich zu zeigen. Viele lassen ihre Unzufriedenheit ihre Wut auf sich selbst, weil sie ihre Teile nicht leben und entfalten wagen an anderen aus. Oder sie verfallen in die Sucht der Likes, Bestätigungen und verlieren sich im Kick der kurzfristigen Bestätigungen im Aussen. Sie sind bereit sich noch mehr zu verbiegen, für Geld, für einen Trends und lassen ihre sogenannten „unperfekten und hässlichen“ Teile auf der Strecke, dabei sind genau diese, die die ihre Persönlichkeit und Ausstrahlung ausmachen würden. Sie haben das Gefühl Selbstbewusstsein zu erlangen, dabei kapseln sie sich immer mehr von ihrer authentischen und echten Version ab. Sie erschaffen immer eine dickere Haut und nennen diesen Schutz das Selbstbewusstsein. Aber was, wenn die Likes und Aufmerksam im Aussen mal zurückbleibt? Genau das wird in Zukunft immer häufiger der Fall sein. Wie fühlt es sich dann an? Dann fühlen sie sich gebrochen, schlecht und unsicher. Ein Akt der Selbstzerstörung der dann bei vielen eintritt.

Und ja ich kenne dieses Spiel sehr gut. Lange habe ich da mitgespielt, aber auch bevor ich in die Öffentlichkeit ging. Ich habe mein wahres Selbst hinter meinem Beruf versteckt. Ich habe mich wortwörtlich verloren. Mein Körper, mein menschlicher Teil hat mich zurückgeholt und mich wieder in mir laden lassen. Erst von da an habe ich wirklich begonnen Selbstbewusstsein aufzubauen, weil ich damit begonnen habe für mich einzustehen, nicht das zu tun, dass andere erwarten, sondern das was in mir nach Leben schreit. Und ich habe begonnen wieder zu fühlen, mich berühren aber auch verletzen zu lassen. Das Theaterstück die Inszenierungen abzulegen und der Welt auch all meine Fehler, meine Wunden und Widerstände offenzulegen.

Mir zeigt es nun, dass meine Intention mit den begleiten Shootings eine ganz andere ist, als sie oft genutzt wird, deshalb wird sich das ändern. Du darfst diesen Kick des „sich gut fühlens“ und bestätigen lieben, aber ich möchte nicht, dass du dich darin verlierst und schlussendlich ohne das kein Stück weiter bist mit deiner Zufriedenheit. Ich möchte nicht, dass du glaubst und zu sehen und bestätigt, vor allem durch den neuen Trend der sozialen Medien, dass du nackt selbstbewusster oder besser bist. Dass du dich „ausziehen musst“ um gesehen zu werden und dich „besser zu fühlen“, weil andere dich dafür bezahlen mit Likes oder Geld!!! 
Die meisten, die sich ausziehen, ziehen sich nicht wirklich aus. Es ist nichts weiter als ein Theaterstück oder eine Inszenierung. Das ist nicht wirklich Nacktheit in meinen Augen. Der Betrachter sieht nur das, was wir bereit sind zu zeigen und das ist weniger als auch nur ein Bruchteil des Ganzen. Aber anscheinend unterstützen sich die Parteien da gegenseitig. Der Konsumierer will auf einer Ebene auch keine Tiefe, Realität und „wahrhaftiges Ausziehen“ den das wiederum würde seine eigene Intimität und Tiefe triggern. Also verlieren sich die Menschen gegenseitig im oberflächlichen, aber kritisieren genau das am Gegenüber. Es ist an der Zeit auch da ehrlich zu uns selbst zu sein und uns einzugestehen, dass wir genau bei diesem Spiel mitspielen. Du willst Nähe, Intimität eine tolle Sexualität? Dann sei bereit deine „Oberflächlichkeit“ für einen Moment abzulegen und dich wieder wahrhaftig auszuziehen.
Du kannst physisch komplett nackt sein und doch nicht wirklich nackt sein. Du kannst komplett angezogen sein und dich vollkommen „nackt zeigen“. Das ist für mich wirkliche Intimität, Erotik und Sexualität. Die Gefühle und den Zugang zu dir selbst nicht mehr wegzusperren. Dabei spielt es schlussendlich keine Rolle, ob du physisch angezogen oder ausgezogen bist. 

Ich habe keinen Bock mehr auf dieses Spiel. Auf Fake Selbstbewusstsein und Nacktheit, die nicht wirklich eine ist, sondern nur ein Konsum unserer Oberflächen Seite! 
So eine Welt wünsche ich mir nicht und ich bin ein Teil davon und kann mit meinem Wirken und Fußabdruck genau da ein Zeichen setzen.

Wir sind viele und wir können uns entscheiden, ob wir das Spiel des Trends mitspielen und was wir uns für eine Welt wünschen.
Sei dir bewusst was du erschaffen möchtest. Vielleicht verurteilst du genau diese sogenannte „Gesellschaft“, dabei hilfst du gerade sie zu erschaffen. 
Ich zelebriere die „natürliche Nacktheit“ und das Abenteuer der Sexualität. Aber all das pornogrfische das wir hier in einer neuen Art erschaffen hat für mich nicht annähernd etwas mit Sexualität zu tun. Nein im Gegenteil, ich glaube sogar es lässt unsere Sexualität absterben. Es beraubt uns der Intimität und unserer Hingabe die genau in diesem lustvollen Feuer 🔥 gebraucht wird. Wir verlieren die Nähe zu uns selbst und schlussendlich zu anderen.
Willst du das wirklich?

Ich glaube das Leben wird uns im 2023 genau damit konfrontieren. 
Also frage dich schon jetzt, wer bist du noch ohne Likes, all die Bestätigungen im Aussen durch Geld, Kommentare oder Likes?
Genau dass könnte dir das Leben sonst auf eine unangenehme Weise zeigen und lernen.

Ich bin bereit fürs 2023. 
Für meine und deine Tiefe. 
Für wahrhaftige Sinnlichkeit & Erotik. 
Für Nähe und eine Sexualität die wahrhaftig etwas in uns berührt.
Für einen neuen Zugang zu unserem Körper, der nicht mehr von unserem Bewusstsein und der Essenz abgespalten wird, als ein Produkt der Oberfläche. 
Für neue Werte und ein anderes miteinander und ganz neue Verbindungen, die endlich diese „Sucht der Oberflächlichkeit“ durchbrechen.

Ich glaube das wir endlich soweit sind zu fallen und sonst wird uns die Welt zim Fallen bringen. Damit wir endlich die Wunder und Magie im Leben in der Tiefe wieder erfahren dürfen.

Auf ein spektakuläres 2023 ❤️‍🔥🔥 🚀 

Beitragsbild von Bea Troxler